Anna 😉

Ich trinke mich schlank von Montag bis Sonntag

Die Waage zeigt am ersten Tag (Montag) meiner VitalSticks Diät 89 kg an. Jeden Morgen, Mittag und Abend löse ich ca. 20 Minuten vor der Mahlzeit den Inhalt einer Portion VitalSticks in einem Glas Wasser a (250 ml) auf. Am besten gleich trinken, denn Konjakpulver geliert recht schnell.

Der Geschmack des Diätdrinks ist überraschend angenehm. Aufgelöst in kaltem Wasser schmeckt er wie ein Erfrischungsgetränk mit leichtem Zitronengeschmack. Am ersten Tag verspüre ich nach dem Trinken des Diätgetränks ein trockenes Gefühl im Mundraum. Auch die Lippen fühlen sich leicht spröde an. Mein Körper signalisiert mir damit, dass ich mehr trinken soll, was ich auch tue. Gut für mich, denn ich gehöre zu den Menschen, die nicht täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit trinken, wie von Gesundheitsexperten empfohlen.

teil-7-meine-erste-woche-mit-vital-sticks-annas-abnehmtagebuch

Die Auswirkung von VitalSticks auf mein Essverhalten wird spürbar

Anstelle zwei Scheiben Toast am Morgen fühle ich mich bereits nach einer satt. Mittagessen besteht bei mir meistens aus einer Banane oder einem Joghurt. Ich überlege, ob ich trotz der eher kargen Mahlzeit einen VitalSticks nehmen soll und entscheide mich schließlich dafür. Der Erfolg der Diätkur basiert ja darauf, dreimal täglich eine Portion VitalSticks zu sich zu nehmen.

Also folge ich der Anwendungsempfehlung konsequent, egal was auf meinem Speiseplan steht. Den kleinen Mittagssnack gleiche ich nachmittags gerne mit einem Kaffeestückchen vom Bäcker aus. Der Appetit darauf ist mir noch nicht vergangen und ich behalte die Gewohnheit vorerst bei. Abends wird bei mir warm gekocht und in der Regel gegen 18 Uhr gegessen. Spätes Essen liegt mir schon immer schwerer im Magen und soll ja auch nicht gut für die Verdauung sein.

Abnehmen mit Genuss – stimmt das?

Seitdem ich mich intensiver mit meinem Ernährungsplan beschäftige, achte ich darauf, weniger fetthaltige Speisen zuzubereiten. Gerade jetzt, wo es wärmer wird, darf es gerne auch einmal ein Salat mit Hähnchenbrustfilet, Tomaten mit echtem Mozzarella oder mindestens einmal in der Woche frischer Fisch sein. Aber auf deftige Hausmannskost wie eine schöne Rindsroulade mit Knödeln mag ich dennoch nicht ganz verzichten. Muss ich ja auch nicht, denn ich habe bereits in der ersten VitalSticks Diätwoche festgestellt, dass mich auch kleinere Portionen sehr schnell satt machen, wenn ich vorher meinen Diätdrink nehme.

Abnehmerfolg in der ersten Woche meiner VitalSticks Kur: -2 Kilo!

Es funktioniert! 🙂