Diäten – eine endlose Quälerei?!

Die geplante Vital-Sticks Kur ist nicht der erste Versuch, den ich unternommen habe, um schlank zu werden. Ich habe Pillen geschluckt, Ananas bis zum Abwinken gegessen, gefastet, FdH (Friss-die-Hälfte) gemacht, bin ins Fitnessstudio gerannt, habe Diätratgeber gelesen und vieles mehr. Ich fasse das Resultat mal folgendermaßen zusammen:

„Gefühlte 100 Diäten probiert … und nix passiert!“

Sicher gab es auch Erfolge, aber nach Beendigung der Diät waren die Pfunde genauso schnell wieder da, wie sie anfänglich gepurzelt sind.

Warum ich mich für VitalSticks entschieden habe

Ursprünglich hatte ich geplant, mit Slimsticks abzunehmen, die im Moment sehr hipp bei Diätjunkies sind. Anrühren, trinken, abnehmen – das Werbeversprechen klang zunächst sehr verlockend. Fast zeitgleich hörte ich von der Produkteinführung von VitalSticks mit ähnlicher Wirkung, aber nur mit pflanzlichen Inhaltstoffen, die sogar Bio-zertifiziert sind. Für mich war die Entscheidung deshalb klar: ein Bio-Produkt, bei dem ich weiß, dass es zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten besteht, ist mir zehnmal lieber.

Mein Ziel:

Ich will für mein Idealgewicht mit VitalSticks mindestens 15 Kilo bis maximal 25 Kilo abnehmen!